Blog für Existenzgründer
 



Blog für Existenzgründer
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/franchising

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Finanzierung - Seriöse Konzepte für Ihre Ideen

 Für etliche normale Kunden aber auch für Arbeitgeber stellt sich bei der Realisierung von geplanten Einkäufen die Frage der Finanzierung. Selten reichen die Ersparnisse aus, um bar zu bezahlen. Namentlich dann nicht, wenn es um die Realisierung des Wunsches nach einer eigenen Wohnung geht oder wenn ein kostspieliges KFZ beschafft werden soll. Ein geeignetes Mittel, sich Anschaffungswünsche zu erfüllen und Träume zu verwirklichen ist im privaten und im gewerblichen Bereich die Finanzierung.  Grundvoraussetzung für gute Gespräche bei der Finanzierung ist eine zweifelsfreie Kreditwürdigkeit. Dazu prüfen die Banken im Rahmen der Anfrage nach einer Finanzierung die Einkommensverhältnisse und fragen Schufaeinträge ab. Wer finanzieren will, muss beweisen, die Teilzahlungen aus der Finanzierung neben seinen normalen Verpflichtungen abzahlen zu können. Fachlich wird das als Kapitaldienstfähigkeit bezeichnet, bedeutet aber nichts anderes, als dass man wirtschaftlich in der Lage sein muss, den Kredit zu bestreiten.  Bei der Finanzierung von Häusern handelt es sich noch dazu um Konzepte, die über einen großen Zeitraum laufen und bereits im Vorfeld richtig überlegt werden sollten. Die Finanzierung eines Fahrzeugs hingegen wird in der Regel mit Kreditlaufzeiten von 24 bis 72 Monaten umgesetzt. Immer abhängig davon, wie hoch die monatliche Last sein soll. Für die Finanzierung eines neuen KFZ gibt es die Möglichkeit entweder direkt über den Händler eine Finanzierung bei einer Autobank umzusetzen oder eine Hausbank zu wählen. Die Finanzierung über die Fremdbank ist von den Konditionen her in der Regel etwas unvorteilhafter, weil die marktüblichen Zinsen gezahlt werden müssen. Dem gegenüber steht im Gegensatz dazu der Vorteil, dann beim Händler als Barzahler erscheinen zu können. Was die Chancen bei den Treffen um den Fahrzeugpreis immens verbessert.  Im Wesentlichen muss jede Art der Finanzierung über adäquate Kreditvergleiche im Internet vorbereitet werden, da es bei den Banken bedeutende Unterschiede in der Zinsgestaltung gibt.
5.1.10 16:26


Werbung


Email-Marketing

Unter Email-Marketing wird ein Vorgang verstanden, bei welchem mögliche Kunden durch eine E-Mail auf die augenblickliche Warenauswahl aufmerksam gemacht werden. Verschiedene Unternehmen setzen das Email-Marketing ein, da dieses wesentlich effektiver und preiswerter als andere Möglichkeiten der Werbung ist. Das Email-Marketing läuft bloß auf virtueller Ebene ab, in Folge dessen müssen keine Briefe gekauft und Briefmarken geklebt werden. E-Mails können außerdem auch maschinell abgeschickt werden, die Beauftragung einer überteuerten Werbeagentur ist hier nicht notwendig. Falls eine ASP-Lösung verwendet wird, entfallen sogar noch die Software- und Hardwarekosten. Die Abonnenten einer E-Mail zeigen durch eine Bestellung Interesse und sind leicht zu erreichen. Herkömmliche Werbung im Postkasten wird häufig direkt weggeschmissen, bei einer E-Mail erscheinen die Kunden jedoch in der Regel interessierter.  Das Email-Marketing und dessen Aufbau  Ein wichtiger Bestandteil des richtigen Marketings besteht im Aufbau der Werbe-Email. Zu Beginn sollte die Ansprache individualisiert sein, so reagiert der Kunde wesentlich positiver. Der Newsletter sollte zudem auch an Kunden übersendet werden, die bereits seit längerer Zeit nichts mehr gekauft haben. Diese werden durch den Newsletter wieder an die Produkte erinnert, ferner besteht durch die ehemalige Bestellung ein bekanntes Interesse an den Produkten. Es werden also keine Kunden angeschrieben, die kein Interesse an den Produkten besitzen. Durch das Email-Marketing kann noch dazu auch die Kundenbindung geprüft werden, das Unternehmen sieht umgehend, welcher Kunde die Email geöffnet hat. In der Regel werden 50 Prozent der Emails auch geöffnet, dies ist bei der Briefwerbung nur mühevoll erreichbar und kann nicht gecheckt werden. Der Erfolg von Email-Marketing ist im Übrigen messbar. Nachdem die Emails versendet sind, wird die Anzahl der geöffneten Emails im Programm angezeigt. So kann der Werbende sehen, welche Produkte am häufigsten nachgefragt werden. Mühelos kann das Angebot entsprechend angepasst und das Email-Marketing verbessert werden. Das Email-Marketing ist folglich nicht nur eine Werbeform, sondern auch eine Möglichkeit den Aufbau des Produktangebots zu verbessern.
5.1.10 16:25


Die GmbH im Überblick

Die GmbH - Gesellschaft mit beschränkter Haftung - in Langform ist aufgrund der beschränkten Haftung eine der namhaftesten Unternehmensformen in Deutschland. Das lässt sich alleinig daraus folgern, dass es mehr als eine Million Unternehmen in Deutschland gibt, die in Form einer GmbH existieren.  Die GmbH ist eine Gesellschaft, die entweder aus einer oder aus mehreren Individuen besteht und eine eigene Rechtspersönlichkeit darstellt, somit ist sie eine juristische Person des Privatrechts, aber selbst keinesfalls handlungsfähig. Handeln und Verträge abschließen kann die GmbH einzig durch ihre Organe. Das sind der oder die Geschäftsführer, die eine natürliche Person sein müssen, aber nicht unvermeidlich auch Gesellschafter der GmbH . Der oder die Geschäftsführer führen das Unternehmen und vertreten die GmbH dem Handelsrecht gegenüber. Die Gesellschafterversammlung ist das Organ in dem die Gesellschafter organisiert sind, diese steuern die Geschäftsleitung und sind der Geschäftsleitung gegenüber weisungsberechtigt. Für existierende Verbindlichkeiten haftet die GmbH nur mit dem Vermögen der Gesellschaft, die Gesellschafter selbst haften nie mit ihrem Privateigentum. Jedwede GmbH benötigt Stammeinlagen in Höhe von min. 25.000 Euro, die die Gesellschafter der GmbH anteilig zahlen, von denen aber jeder Gesellschafter nur eine bezahlen darf.  Mit dem Gesellschaftsvertrag, der notariell beglaubigt sein muss, beginnt eine so genannte Vor-GmbH , die erst mit der abschließenden Eintragung in das Handelsregister als GmbH aktiv werden kann. Bis zur Eintragung müssen die Gesellschafter auch mit Eigenkapital haften.  Seit dem Jahr 2002 muss die GmbH auf ihre Gewinne 25 Prozent Körperschaftssteuer entrichten, so wird die Einkommensteuer für Kapitalgesellschaften genannt. Vom Handelsrecht betrachtet gilt eine GmbH als Formkaufmann, gleichgültig welchen Gesellschaftszweck sie verfolgt, in Folge dessen ist jede GmbH zur Buchführung und zur Bilanzierung verpflichtet.  Die Gründung einer GmbH lohnt sich für Existenzgründer im gleichen Sinne wie für Gewerbetreibende, die erst als Einzelunternehmer aktiv waren, und die mit der Gründung einer GmbH in erster Linie die Haftungsbeschränkung erreichen wollen. Grundvoraussetzung ist selbstredend immer ein ausreichendes Stammkapital.  Selbstständige, die keineswegs über genügend Eigenkapital verfügen, können sonst die englische Limited oder die so genannte „1 Euro GmbH“ bei der zur Gründung nur ein symbolischer Euro als Stammeinlage zu bezahlen ist.
5.1.10 16:21


Berufsunfähigkeitsversicherung für Existenzgründer

 Viele Existenzgründer verfügen nur über einfache Mittel, um einen eigenen, guten Versicherungsschutz aufzubauen. Gerade für den Bereich der Berufsunfähigkeit ist eine private Absicherung trotzdem unumgänglich, denn nur so kann man sich vor dem finanziellen Untergang in Folge eines Unfalls oder einer Erkrankung wahrlich schützen. In Deutschland werden immer häufiger Arbeitnehmer vor dem Erreichen des regulären Rentenalters berufsunfähig. Die Gründe hierfür sind facettenreich. So kann beispielsweise ein Unfall das Weiterarbeiten unmöglich machen, doch auch Erkrankungen des zentralen Nervensystems oder der Gelenke sind Gründe für eine andauernde Berufsunfähigkeit . Wer in Deutschland berufsunfähig wird und gesetzlich versichert ist, hat einen Anspruch auf die staatliche Erwerbsminderungsrente. Deren Höhe richtet sich zuerst danach, wie lange der Versicherte noch pro Tag beruflich tätig sein kann, und zwar abgekoppelt in welchem Beruf. Ein ehemaliger Arzt, der noch mehr als sechs Stunden am Tag wirken kann, sei es als Pförtner oder Nachtwächter, erhält keine Leistungen. Nur bei noch niedrigerem Arbeitsvermögen wird eine minimale Erwerbsminderungsrente bezahlt. Diese ist gleichwohl in keinem Fall ausreichend, um den Lebensunterhalt zu ermöglichen. Wer als Existenzgründer nicht gesetzlich rentenversichert ist, erhält in der Regel keine Leistungen, auch wenn die Arbeitsfähigkeit bei weniger als sechs Stunden pro Tag liegt. Der Abschluss einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung ist daher im Allgemeinen existentiell. Bei Eintreten des Versicherungsfalls leistet diese Versicherung eine sichere Rente. Das Ausmaß dieser Rente kann jeder Versicherte selbst anweisen. Um den Lebensunterhalt gut abdecken zu können, sollte die Berufsunfähigkeitsversicherung an die eigenen Bedürfnisse angepasst sein. Einige Versicherungsunternehmen bieten Existenzgründern sogar an, den Versicherungsschutz durch die Berufsunfähigkeitsversicherung nach ein paar Beitragsjahren hoch zu setzen, so dass gerade zu Beginn des Geschäftsbetriebs Beiträge gespart werden können. Beim Abschluss der Berufsunfähigkeitsversicherung ist ein wichtiger Part, dass die Versicherung auf die Verweisbarkeit in andere Berufe verzichtet sowie dem Versicherten die freie Arztwahl versichert. Je nach Ersuchen kann die Berufsunfähigkeitsversicherung entweder als Einzelversicherung abgeschlossen werden. Sie ist dabei in den meisten Fällen eine reine Risikoversicherung. Aber auch die Verbindung der Berufsunfähigkeitsversicherung mit einer Lebens- oder Rentenversicherung ist realisierbar. In diesem Fall ist neben dem Berufsunfähigkeitsschutz der Aufbau einer privaten Altersvorsorge denkbar.
4.1.10 16:18


Was beim Kauf von Büromöbeln zu bedenken ist

 Wer sein neues Arbeitszimmer möblieren möchte, sollte sich unbedingt schon zuvor Gedanken über den Einrichtungsstil machen. Zumindest alle Möbel gemeinsam sollten ein harmonisches Bild geben.  Die Sitzmöglichkeit: Da ein Büroarbeiter einen immensen Teil seines Lebens an seinem Arbeitsplatz verbringt, sollte mit Sicherheit der Bürostuhl auf den Körper abgestimmt sein. Die ergonomische Form schont den Rücken und bringt der Wirbelsäule ein klein bisschen Entlastung. Außerdem lässt es sich in einem gut angepassten Bürostuhl sehr viel länger arbeiten als beispielsweise mit einem billigen und einfachen Drehstuhl. Falls der Angestellte in seinem Büro ab und zu Gäste empfängt, können die anderen Stühle normale Stühle sein.  Der Berater: Wenn Sie bereits eine Vorstellung der richtigen Büromöbel haben, können sie sich zuallererst von den vorhandenen Büromöbeln anregen lassen. Geht es an genaue Fragen zum Büroprogramm , kann ein ausgebildeter Berater sehr hilfreich bei der Auswahl sein.  Das Budget: Sie können sich bereits im Vorfeld einen bestimmten finanziellen Rahmen stecken. Optimalerweise nachdem Sie einige Büroeinrichtungen gesehen haben. Dessen ungeachtet sollten Sie niemals aus Geldnöten die billigsten Möbel kaufen. Nach den Preisen dürfen Sie sich selbstverständlich umschauen, es kann auch   ein Sonderangebot sein. Doch sollten Sie sich Zeit lassen und die Büromöbel kaufen, die ihnen gefallen und mit denen Sie gut arbeiten können.  Staatliche Fördergelder: Man muss ja keine staatlichen Fördergelder in Anspruch nehmen, wenn man damit irgendein Problem hat. Wenn aber z. B. ein Großteil der Einrichtungskosten durch die Rentenkasse in Form einer Wiedereingliederung oder einer behindertengerechten Ausstattung übernommen werden kann, sollten Sie die Gelder auch nehmen. Alternativ machen sie aller spätestens beim Steuerausgleich die Anschaffung geltend.  Die Einrichtung: Bevor Sie die Büromöbel anschließend aussuchen, sollten Sie den Raum komplett ausmessen. Es sieht nicht gut aus, wenn das gewählte Büroinventar in den Raum gepresst aussieht. Hier können keine positiven Gespräche geführt werden. Die Büroeinrichtung sollte schon zu dem Raum passen.  Die Beleuchtung: Sorgen Sie in jedem Fall für eine bestmögliche Ausleuchtung des Raumes. Zusätzlich sollte doch die Möglichkeit gegeben sein,dass für manche Arbeiten am PC eine zusätzliche Beleuchtungseinheit vorhanden ist, um auf diese Weise ermüdungsfrei arbeiten zu können.  Wenn man sich an seinem Arbeitsplatz im Büro etwas wohl fühlt, hat man die richtige Wahl getroffen.
4.1.10 16:17


Warum eine Businessplanvorlage verwenden?

 Der Businessplan entscheidet oft über Erfolg oder Misserfolg der Unternehmensgründung. Gerade bei der Entscheidung über Kreditverfahren oder andere Investitionen legen Banken und Investoren größten Wert auf einen durchdachten und hoffnungsvollen Businessplan. Auch das Finanzamt benötigt für Gründungszuschüsse oder vergleichbare Leistungen einen entsprechenden Businessplan. Die konstitutive Bedeutung des Businessplans für die Unternehmensgründung ist dadurch klar: Ein Businessplan ist immer dann vonnöten, wenn andere von der eigenen Geschäftsidee überzeugt werden sollen. Selbstredend steht hier vorerst der Inhalt des Businessplans im Vordergrund. Für form follows function ist hier nur ansatzweise Platz. Schließlich investiert niemand in ein Start-up, dass ausschließlich durch einen formschön und optisch freundlich gemachten Businessplan überzeugen kann. Alldieweil ist auch das Gegenteil nicht sinnvoll. Wirkt der Businessplan schlampig und amateurhaft, wird es mühselig sein den Investoren noch vom Inhalt des Plans zu überzeugen. An präzise dieser Stelle setzt ein Businessplan Muster an. Bei einem Businessplan Muster handelt es sich um ein beruflich gestaltetes Formular, dass der Existenzgründer alleinig mit seinen eigenen Zahlen und Zielen speisen muss. Die Qualitäten eines solchen Businessplan Muster sind reichlich. Zu Beginn muss sich der Jungunternehmer bei Einsatz eines Businessplan Muster nicht um die formale Gestaltung des Businessplans kümmern. Denn ein Businessplan Muster ist dank vieljähriger Erfahrung der Autoren und beständiger Erprobung im Wirtschaftsleben formal absolut perfektioniert. Der Businessplan wirkt also bei Benutzung eines Musters stets kenntnisreich und sachlich, ohne aber  überzogen zu erscheinen. Der Bewerter des Plans erlangt exakt die Unterlagen die er sucht, und zwar ganz haarklein dort, wo er sie sucht. Das spart Zeit und Nerven und wird den Investor im Zweifelsfall hoffnungsvoll stimmen. Die Fehlerhäufigkeit sinkt gegen Null. Ein anderer bedeutsamer Vorteil eines Businessplan Muster liegt in der Benutzerfreundlichkeit: der angehende Unternehmer muss lediglich die passenden Felder mit seinen eigenen Informationen füllen. Angesichts der wirtschaftlichen Komplexität eines solchen Businessplans sorgt dies für eine angenehme Vereinfachung der schwierigen Materie.
4.1.10 16:16


Smartphone: Was beim Kauf eines Smartphones für Geschäftsleute zu beachten ist

Bei Geschäftsleuten zählt in erster Linie eines und das ist Geschwindigkeit. Diese begleitet sie nicht nur durch ihren gesamten Alltag, sondern wird auch von dementsprechenden technischen Hilfsmitteln erwartet. Ein wichtiges Beispiel hierfür ist das angesagte Smartphone. Die nunmehr zu Multitalenten avancierten Smartphone Geräte erleichtern nicht nur die Abwicklung von Geschäften, sondern machen den Geschäftsmann von heute überall auf der Welt sofort verfügbar. Sei es nun über den klassischen telefonischen Weg, als auch über den des Internets. Eine Verbindung in das Internet ist in unserer modernen Zeit fast bedeutender geworden, als die Telefonie. Das Abrufen von substantiellen Verträgen oder anderen gewünschten Informationen von überall gehört zum Alltag in vielen Geschäftsbereichen. Um den hohen Ansprüchen der Kunden nachzukommen, müssen sich Hersteller wie Apple mit seinem iPhone und REM mit dem Blackberry Smartphone immens ins Zeug legen.  Im Bereich der Smartphone Technologie war das Blackberry Smartphone bis vor wenigen Jahren noch der Vorreiter. Zwischenzeitlich hat es im Unterschied dazu durch Apple einen ernst zu nehmenden Konkurrenten erhalten. Die Apple Smartphone Technologie ist vorerst eines. Sie ist schnell. Zudem relevant ist die Bedienung. Bei dieser hat das iPhone Smartphone wenigstens im Bereich der neuen Touchscreen Modelle die Nase vorn. Intuitive Bedienbarkeit nennt sich das Zauberwort bei einem Smartphone.  Zu beachten gibt es beim Kauf im Unterschied dazu noch mehr, als nur die Bedienung und die Geschwindigkeit. Schwer wiegend in vielen Branchen ist zum Beispiel die Verknüpfung mit anderen Programmen. Namentlich der Gebrauch von Windows Anwendungen spielt hier eine große Rolle. Apple schottet sich hierzu dennoch etwas ab und bietet lieber selbst entwickelte Programmvarianten an. Für Vielschreiber auf dem Smartphone ist es eigentlich eine so genannte Smartphone Qwertz Tastatur, welche bevorzugt werden sollte und auch wird. Das Schreiben per Touchscreen kann sich schnell als schwierig erweisen. Wer das Smartphone aber lediglich in Verbindung mit dem banalen Surfen verwenden möchte, für den ist eine Touchscreen Smartphone Variante sehr wohl ausreichend.
3.1.10 16:13


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung